Franz Richter, Weinböhla

Ein Teil der Karten scheint identisch mit Karten vom Verlag Wilhelm Hoffmann aus Dresden zu sein. Eindeutig für das gleiche Motiv sind z.B. die 128 und die Nummer 54 aus dem Verlag Hoffmann, Dresden. Die Dresdner Karten sind die älteren.